Reglindis


Reglindis lebt im Esslingen des späten 13. Jahrhunderts.
Ihr Vater ist ein Ratsherr. Er hat sie dem Sohn eines befreundeten Kaufmanns in Konstanz zur Frau versprochen.
Ihr erster Ehemann verstarb, ohne ihr einen Sohn zu schenken.